nierenhof

Finanzen/Haushalt

Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb,

so ermuntert der Apostel Paulus in seinem Brief die Gemeinde in Korinth zu einer Geldsammlung für die verarmte Gemeinde in Jerusalem. Später entstanden daraus die regelmäßigen gottesdienstlichen Kollekten. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dann den Kirchen das Recht eingeräumt, Kirchensteuern zu erheben. Um die vielfältigen Aufgaben in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen durchführen zu können, reichen die Kirchensteuern bei weitem nicht mehr aus. Nur durch Spenden, Sammlungen und Stiftungen können die Aufgaben vor Ort finanziert werden. Selbst der Neubau der Mehrzweckhalle, die Kirchenrenovierung und verschiedene Projekt sind nur durch die Unterstützung von Spendern möglich. Hier können wir in Nierenhof, wie Paulus für die Sammlung in Korinth, Gott für seine unaussprechlichen Gaben danken.

Die Kirchengemeinde Nierenhof finanziert sich zu 71 Prozent aus Spenden und dem "Klingelbeutel" und nur 18 Prozent entfallen auf Zuweisungen aus Kirchensteuern. Von den Spenden werden 85 Prozent für die eigene Gemeinde wie Kinder- und Jugendarbeit verwendet und 15 Prozent werden an Missionswerke und FSJler weitergeben. Einen Auszug des Berichts, der im Dankgottesdienst 2016 vorgestellt wurde, können Sie hier einsehen.

Bankverbindungen:

Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof

KD-Bank
Bankleitzahl: 35060190
Konto-Nr. 2011412010
IBAN DE58 3506 0190 2011 4120 10
BIC GENODED1KD

Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert (H-R-V)
Bankleitzahl: 33450000
Konto-Nr. 26280768
IBAN DE66 3345 0000 0026 2807 68
BIC WELADED1VEL

  • Spenden

    Die Kollekte, die wir in unseren Gottesdiensten oder anderen Gelegenheiten sammeln, ... mehr

Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof - Kohlenstraße 46 - 42 555 Velbert - Telefon: +49 2052 96 14 94 - Fax: +49 2052 96 14 95
© Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof. | Alle Rechte vorbehalten