Nierenhof

Weihnachten 2022

Geschenke der Hoffnung

Nierenhof

Weihnachten im Schuhkarton Aktion 2022 ist gestartet …
in diesem Jahr würden wir uns besonders über selbst gemachte Spenden freuen.
Gerne möchten wir in diesem Jahr Pakete für kleine Kinder von 2-4 Jahren und große Jungen von 11-13 Jahre packen. Besonders beliebt sind selbst gestrickte oder gehäkelte Sachen wie Mützen, Schals und Socken. Herzliche Einladung dazu. Die fertigen Produkte dürfen auch gerne in der Gemeinde abgegeben werden.

#JedesKindZählt#

In der 26. Saison setzten sich unter dem Motto #JedesKindZählt# zigtausend Ehrenamtliche und Päckchenpacker mit viel Zeit und Engagement für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ weltweit für Kinder ein. Auch unsere Gemeinde beteiligt sich in diesem Jahr wieder. Im Jahr 2021 erreichten mehr als 10,5 Millionen Schuhkartons die unterschiedlichsten Kinderauf der ganzen Welt. Sie schenkten Freude, öffnete Türen und Kinderherzen, um die Botschaft der Liebe zu verbreiten. Viele der Kinder wachsen in größter Armut auf. In vielen Ländern gibt es kein fließendes Wasser, genügend Lebensmittel, Bildung für alle Kinder oder Arbeitsplätze für Eltern/Großeltern. Oft leben die Kinder ohne die leiblichen Eltern, da sie weit entfernt Geld für die Familie verdienen müssen. Jeder einzelne liebevoll gepackte Schuhkarton bietet die Möglichkeit, Freude, Hoffnung und neue Perspektive zu schenken.


Jeder einzelne Karton zählt. Nur gemeinsam können wir die Botschaft Gottes weitergeben. Die Herzen der Kinder sollen für Jesus geöffnet und Gottes Liebe greifbar gemacht werden.


Ein Beispiel hierfür ist Kalina. Sie lebt in Polen bei ihrer Großmutter in einem abbruchreifen Haus zusammen mit deren geistig eingeschränkten Sohn. Seit ihrer Geburt ist sie fast blind und hat nur einen begrenzten Zugang zur Welt. Der Schuhkarton mit den Geschenken brachte viel Freude in das Leben von Kalina. In Ihrer kleinen Welt fühlte sie sich damit umarmt und wahrgenommen. Gott vermittelte ihr die Botschaft: „Du bist nicht allein! Du wirst gesehen und geliebt. Gott sieht und versorgt dich!“


In diesem Jahr werden wir Schuhkartons für Jungs im Alter von 2-4 sowie 10-13 Jahren packen. Dafür würden wir uns sehr über selbstgestrickte oder gehäkelte Socken, Schals und Mützen als Spende freuen. Die Kinder lieben diese individuellen Sachen und freuen sich sehr darüber. Wer also stricken oder häkeln kann, ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Die fertigen Produkte dürfen gerne in der Gemeinde abgegeben werden.


Vom 02.10. bis zum 13.11.2022 können die selbstgepackten Päckchen wieder im Gemeindebüro oder beim Gottesdienst abgegeben werden. Bitte den Packzettel/Flyer gut durchlesen, denn einige Dinge dürfen nicht eingepackt werden. Die Flyer liegen in der Gemeinde und beim Gottesdienst aus. Unter www.die-samariter.org kann man sich zusätzlich informieren und die Flyer herunterladen.


Abgabe der gepackten Kartons bitte bis Sonntag, 13.11.2022 in der Ev. Kirchengemeinde Nierenhof. Bitte nicht zu vollpacken, den Karton mit zwei Gummibändern umschließen und 10 Euro als Transportgeld unter die Gummibänder klemmen. Vielen Dank!


Sie haben keine Zeit zum Einkaufen bzw. Packen? Kein Problem! Es geht ganz einfach: Sie spenden, wir packen! Geldspenden können im Gemeindebüro abgegeben oder auf das Konto der Ev. Kirchengemeinde Nierenhof IBAN DE66 3345 0000 0026 2807 68/ BIC WELADED1VEL bei der Sparkasse HRV mit dem Verwendungszweck: „SPENDE Weihnachten im Schuhkarton Nierenhof“ überwiesen werden.


Für alle Geldbeträge, die mit diesem Stichwort bis zum 31.10.2022 bei uns auf dem Konto eingehen, werden wir als Gemeinde für Sie die Kartons packen. Auf Wunsch kann von der Kirchengemeinde auch eine Spendenbestätigung ausgestellt werden (Adresse bitte angeben).

Kontakt

Renate Kiewel

Tel.: 0151 -10713624

Renate.Kiewel(bei)web.de

 

 

Hier sehen Sie einige Bilder aus den Pack-Aktionen von 2020:

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof - Kohlenstraße 46 - 42 555 Velbert - Telefon: +49 2052 96 14 94 - Fax: +49 2052 96 14 95
© Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof. | Alle Rechte vorbehalten